Download startenKlicken Sie, um den Download zu starten.Externen Link öffnenKlicken Sie, um dem Link auf eine externe Seite zu folgen.Arzt-Details ausblendenKlicken Sie, um die Informationen über diesen Arzt auszublenden.Arzt-Details anzeigenKlicken Sie, um näher Informationen über diesen Arzt anzuzeigen.Deutsche Gesellschaft für CHIVA e.V.Das Logo der Deutschen Gesellschaft für CHIVA e.V.Menü schließenKlicken Sie, um das Menü zu schließenMenü öffnenKlicken Sie, um das Menü zu öffnen

Indem Sie diese Web­seite benut­zen, stim­men Sie der Ver­wen­dung von Coo­kies zu. Daten­schutz →

Deutsche Gesellschaft für CHIVA e.V.
Literatur und Studien

Kaliberreduktion der V. saphena magna und der V. femoralis nach CHIVA - Langzeitergebnisse

E. Men­doza

Details

Kali­ber­re­duk­tion der V. saphena magna und der V. femo­ra­lis nach CHIVA – Lang­zeit­er­geb­nisse

Verlag

Schattauer

Sprache

Deutsch

Jahr

2013

Inhalt

Ein­lei­tung: Die Durch­mes­ser der V. saphena magna (VSM) und der V. femo­ra­lis com­mu­nis (VFC) gelten als Hin­weis auf den Schwe­re­grad der Venen­er­kran­kung. Eine Kali­ber­re­duk­tion 8 Wochen nach Ope­ra­tion nach CHIVA wurde bereits belegt (3), offen blieb die Lang­zeit­wir­kung.

Methode: Bei 43 Pati­en­ten wurde 5 Jahre nach einem Ein­griff nach CHIVA an den Stamm­ve­nen der Durch­mes­ser der VSM und der VFC, das C(CEAP) und die Wie­der­auf­füll­zeit im Ver­gleich zum prä­ope­ra­ti­ven Wert erfasst.

Ergeb­nis: 43 Pati­en­ten (Durch­schnitts­al­ter 52,7 Jahre) stell­ten sich im Mittel 5,36 Jahre nach Ope­ra­tion nach CHIVA vor. Der Durch­mes­ser der VFC ver­rin­gerte sich von prä­ope­ra­tiv 15,39 ± 2,93 mm über 15,11 ± 2,73 mm nach 8 Wochen auf 14,18 ± 2,56 mm (p<0,05), bei Behand­lung der VSM ver­rin­gerte sich der Durch­mes­ser der VFC von 16,07 ± 2,65 mm über 15,29 ± 2,41 mm nach 8 Wochen auf 14,30 ± 2,81 mm (p<0,001). Der Durch­mes­ser der VSM ver­rin­gerte sich von prä­ope­ra­tiv 7,13 ± 2,05 mm über 4,98 ± 1,49 mm nach 8 Wochen auf 4,38 ± 1,44 mm nach 5 Jahren (p<0,001). Das C redu­zierte sich von prä­ope­ra­tiv 2,77 ± 0,81 mm über 1,51 ± 1,19 mm nach 8 Wochen auf 1,72 ± 1,10 mm nach 5 Jahren (p = 0,007). Die Wie­der­auf­füll­zeit ver­län­gert sich von präop.15,24 ± 6,18 ± s über 17,9 ± 6,47 s nach 8 Wochen auf 21,61 ± 9,2 s nach 5 Jahren (p = 0,022).

Fazit: Auch in der Lang­zeit­stu­die nach CHIVA konnte keine Belas­tung der tiefen Bein­ve­nen nach­ge­wie­sen werden.